Harmoniemusik

Wer sind wir?

Die Harmoniemusik Balzers wurde 1882 gegründet. Ab 1970 konnte der Verein kontinuierlich ausgebaut und das Instrumentarium erheblich vergrössert werden. Wir sind stolz darauf, heute ein komplettes, modernes Blasorchester zu sein.

Die Vereinsmitglieder rekrutieren sich hauptsächlich aus den rund 4600 Einwohnern der Gemeinde Balzers, von der Schülerin bis zum Pensionär. Das Durchschnittsalter beträgt ca. 30 Jahre und ungefähr die Hälfte unserer rund 60 Mitglieder sind weiblichen Geschlechts. Seit 1988 leitet Willi Büchel die Harmoniemusik Balzers.

Welche Ziele verfolgen wir?

«Zweck des Vereines ist die Pflege und die Förderung der Blasmusik sowie der Kameradschaft unter den Mitgliedern des Vereines», heisst es in den Vereinsstatuten. Es ist uns ein besonderes Anliegen, die vielen Facetten der Blasmusik zu zeigen. Werke zeitgenössischer Komponisten gehören ebenso zu unserem Repertoire wie Klassiker.

Was machen die Balzner Musikantinnen und Musikanten?

In jährlich über 70 gemeinsamen Proben bereiten wir uns auf rund 15 Auftritte vor. Musikalischer Höhepunkt des Vereinsjahres bildet jeweils das Herbstkonzert, welches zweimal aufgeführt wird und insgesamt ca. 1000 Gäste anlockt. Am Muttertagskonzert freuen wir uns über ein rund 650-köpfiges, buntgemischtes Publikum.

 

Als Balzner Dorfverein nehmen wir regelmässig am Leben in der Gemeinde teil. Sowohl weltliche als auch kirchliche Anlässe gestalten wir musikalisch mit. Auch bei Festveranstaltungen anderer Dorfvereine leisten wir unseren musikalischen Beitrag.

Nach Möglichkeit ergänzen wir das Jahresprogramm durch spezielle Anlässe, wie beispielsweise ein Konzert auf der Burg Gutenberg, ein Kirchenkonzert oder Galakonzert für Kinder.

 

Als ambitioniertes Blasorchester nehmen wir gerne an Wertungsspielen teil, um unsere Arbeit von kompetenten Juroren beurteilen zu lassen. Dabei haben wir schöne Erfolge erzielt, zuletzt mit dem vierten Schlussrang am Eidgenössischen Musikfest 2016 in Montreux.

Zu den Wertungsspiele

Wie verfolgen wir unsere Ziele?

Die Blasmusik liegt uns am Herzen, wir wollen sie pflegen und weiteregeben. Um den Kreis der Musikanten zu erweiteren, versuchen wir, Jugendliche für unser Hobby zu gewinnen. Für die Ausbildung stellen wir Instrumente gratis zur Verfügung und finanzieren grösstenteils die Ausbildung an der Liechtensteinischen Musikschule. Rund 90 Schüler besuchen den Unterricht.

 

Ergänzend hierzu probt die Dirigentin unseres Jugendensembles wöchentlich eine Stunde mit dieser Jugendformation. So sammeln die Schülerinnen und Schüler Erfahrungen im gemeinsamen Musizieren und bereiten sich auf den Eintritt in den Verein vor.

 

Jährlich verreisen aktive Vereinsmitglieder mit den Jugendlichen für eine Woche ins Jungmusikantenlager, um sich beim Spielen und Musizieren besser kennenzulernen. Gleich nach der Heimkehr gestalten sie in kleinen Gruppen und in der grossen Formation ein Abschlusskonzert.

Freude am Musizieren bedingt Einsatz und eine gute Ausbildung. So verbessern auch etliche erwachsene Aktivmitglieder ihre musikalischen Fähigkeiten durch Unterrichtsstunden an der Liechtensteinischen Musikschule.

Wie treten wir auf?

Seit 1994 präsentieren wir uns in einer schlichten, schwarzen Einheitskleidung. Ausserdem tragen unsere Musikantinnen seit 2005 bei konzertanten Auftritten schwarze Damenkleidung. Die Aktivmitglieder des Vereins bilden ein Blasorchester. Im Jugendensemble spielt unser Nachwuchs.